Freundeskreis Busecker Schlosspark

Freundeskreis Busecker Schlosspark e.V.

Frühlingsfest 2017



Eröffnung des Rosenlaubenganges



Bei strahlendem Sonnenschein feierte der Freundeskreis Busecker Schloßpark e.V. mit zahlreichen Gästen und einem bunten Programm in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen. Mit der Eröffnung des Rosenlaubenganges startete das diesjährige Frühlingsfest im Busecker Schloßpark. Geladen zu diesem Ereignis war die Steinfurther Rosenkönigin Anna Bechtold. Gemeinsam mit Prinzessin Theresa und Mitgliedern der Theatergruppe „spätdran“, gekleidet in historische Gewändern, wandelten sie durch die Bögen des historisch nachgeahmten Laubengangs. Gespannt schauten sie den weiteren Programmpunkten zu, während das „gemeine“ Volk etwas abseits ein Picknick veranstaltete.

Laubengang
Tanzgruppen des TV Großen Buseck zeigten eigens für das Frühlingsfest einstudierte Darbietungen. Schülerinnen der Modeschule der Willy-Brandt-Schule präsentierten in einer Modenschau selbst designte und genähte Kleider.

Der erste Vorsitzende des Freundeskreises, Erhard Reinl, bedankte sich bei den Gästen für das zahlreiche Erscheinen und erwähnte lobend den Einsatz der Schüler der Theodor-Litt-Schule, die den Rosenlaubengang errichtet hatten.

Bürgermeister Dirk Haas sagte, dass sowohl der Rosenlaubengang als auch die anderen Projekte, die bisher vom Freundeskreis Busecker Schloßpark e.V. angestrebt und gemeinsam mit der Gemeinde, anderen Vereinen und Sponsoren realisiert wurden, den Park aufwerten und der Park von Jung und Alt als Erholungsgebiet genutzt und besucht wird.

Danach führten die Herrschaften gemeinsam mit der Rosenkönigin die zahlreichen Besuchern auf den Bauhof zum nächsten Event. Begleitet wurden Sie von kleinen Schlossgespenstern der Goetheschule. Die drums alive AG der Goetheschule begeisterte mit getrommelten Rhythmen.

Rund um den Bauhof waren zahlreiche Ausstellungen zu sehen: Aufnahmen aus den Ortsteilen Großen Busecks, Gemälde von minderjährigen Flüchtlingen und Bilder von dem syrischen Maler Khaled Aldeab. Kleine physikalische Experimente wurden an verschiedenen Stationen im Park präsentiert. Was passiert mit einem Schaumkuss im luftleeren Raum? Kann der Mensch über Wasser (mit Maisstärke) laufen?

Auf der Mauer, auf der Lauer saß ´ne kleine Wanze… Martin Pfeiffer sorgte mit Kinderliedern bei den kleinen Besuchern für Stimmung. Die Kitas "Pusteblume" aus Oppenrod, "Traumland" und "Panama" boten Kinderschminken und Basteln für Kinder. Elvis Interpret Andreas Zulauf und die Gruppe Firebeazz traten im Atrium des Kulturzentrums auf und erfreuten das Publikum.

Die Mitglieder des Freundeskreises Busecker Schloßpark e.V. freuten sich über einen gelungenen Tag.
Und hier gibts es einige Fotos dazu. (Text und Bilder: Katja Baier)