Freundeskreis Busecker Schlosspark

Freundeskreis Busecker Schlosspark e.V.

Frühlingsfest im Schlosspark



Musiker der Schlossremise
Inzwischen ist das Frühlingsfest im Busecker Schlosspark zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender der Gemeinde Buseck geworden. Auch dieses Jahr hat es sich wieder als Publikumsmagnet erwiesen.  Der Verein hatte ein vielfältiges Programm zusammengestellt, das mit dem Beitrag der Spielleute der Busecker Schlossremise eröffnet wurde. Unter dem großen Mammutbaum spielten die Musiker unter der Leitung von Martin Meier einige flotte Märsche.
Bürgermeister Erhard Reinl, der gleichzeitig auch der Vorsitzende des Vereins ist, begrüßte dann die Besucher und betonte, dass der "Freundeskreis Busecker Schlosspark" seit 2007 das Ziel verfolge, den Park, ein "Kleinod" und das "Aushängeschild der Gemeinde", noch attraktiver zu gestalten. "Dies tun wir für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger und darüber hinaus für viele Besucher, die sich an dieser schönen Anlage erfreuen." Reinl dankte den Helfern und Organisatoren des Festes und allen Spendern, die mit Ihrer Unterstützung die gestalterische Weiterentwicklung des Schlossparks möglich machen. Der Bürgermeister berichtete darüber hinaus, dass die neue behindertengerechte Fußgängerholzbrücke über den Schlossgraben bis Ende Mai fertiggestellt werden soll(e?). In der Nähe der Brücke ist zudem eine sog. "Grotte" wieder hergerichtet worden. Dort sollen eine Sitzgelegenheit aufgestellt und an der Böschung oberhalb der Grotte Sträucher gepflanzt werden. Für diese Projekte werden noch Spender gesucht. Ebenso für das nächste große Projekt im Schlosspark: der Rundweg um die Teichanlage, der einen neuen Blick auf den Park möglich machen wird. Im Moment ist der geplante Verlauf des Wegs durch Farbmarkierungen angedeutet.

gikrei_2304_spende_vb.jpg

Die Großen-Busecker Landfrauen nahmen das Frühlingsfest zum Anlass, eine Spende  an den Freundeskreis zu überreichen.  Vorsitzende Doris Rohrbach und Geschäftsführerin Erika Erben übergaben einen Scheck über 300 Euro an Bürgermeister Reinl und betonten, dass es immer wieder Freude mache, hier spazieren zu gehen und zu sehen, dass hier etwas passiere. Reinl bedankte sich im Namen des Freundeskreises (Bildquelle: Gießener Anzeiger).

Chor

Im Programm des Frühlingsfestes ging es weiter mit dem Chor "Felicita" des Gesangvereins "Heiterkeit-Sängerkranz". Unter der Leitung von Bettina Kühn brachten die Sänger in der Nähe des Denkmals drei ganz unterschiedliche Chorstücke zu Gehör.

Ein Goldschatz

Der nächste Programmpunkt war besonders - aber nicht nur -  für die jungen Besucher des Festes. Zum zweiten mal gastierte das Gießener Tinko-Theater im Schlosspark; diesmal mit dem Stück "Hans im Glück". Mit viel Spielfreude, liebevoll gestalteten Kostümen und witzigen Dialogen sorgten die beiden Schauspieler bei Groß und Klein für viel Gelächter.
Die zahlreichen Besucher zogen mit den Programmpunkten von hier nach dort durch den Schlosspark, stärkten sich zwischendurch mit Gebäck von der Kuchentheke und versorgten sich beim Wirt des Schlosspark-Restaurants mit Getränken.

Unter den Bäumen

Abschließend versammelten sich alle Besucher beim "Atrium" hinter dem Kulturzentrum, wo die Big Band der Liebigschule ihren Auftritt hatte. 25 Schülerinnen und Schüler waren gekommen - die kleine Besetzung des Orchesters - um einen Ausschnitt aus ihrem aktuellen Programm zu präsentieren. Unter der Leitung von Michael Zarniko spielten sie rund ein Dutzend Stücke im Big Band Sound, die für gute Stimmung sorgten und Lust machten auf  das Konzert der Band am 31. Mai auf dem Schiffenberg - dann in großer Besetzung.

Lio Bigband

Der Verein "Freundeskreis Busecker Schlosspark" bedankt sich bei den Organisatoren,  zahlreichen Helfern und bei den Kuchenbäckern, die auch dieses Jahr das Fest wieder zu einem Erfolg werden ließen. Frau Anita Scholze hat auch dieses Jahr wieder unentgeltlich das Ankündigungsplakat für das Fest erstellt. Vielen Dank dafür.

Ein besonderer Dank geht an alle, die mit ihren Geldspenden dazu beitragen, dass der Busecker Schlosspark verschönert und weiterentwickelt werden kann. (Quellen: Giessener Anzeiger und Giessener Allgemeine)

Links:
http://www.spielleute-buseck.de
http://www.heiterkeit-saengerkranz-buseck.de/felicita.html
http://www.tinko-theater.de/kindertheater/
http://liebigband.tonkunst.org
http://www.schlossparkrestaurant.de/public/
http://zeichensetzerei.de